Kuna Indianer

Kuna Indianer 

Taschen aus MolaSobral Schmuck

Die Kuna Indianer leben an der Atlantikküste Kolumbiens bis nach Panama hinein. Sie gehören zu den kleinsten Menschen auf der Erde. Da sie in einem Matriarchat leben, dh. die Frauen haben das Sagen in Familienangelegenheiten, bleiben sie zu Hause. Normalerweise gehören ihnen auch die Felder, Hütten etc., und meist  sind die Männer für das Bestellen der Felder, Fischen… zuständig.
 
Die Frauen tragen zu ihren Röcken Blusen, die vorne mit der sogenannten MOLA verziert sind. Die MOLA ist ein rechteckiges Stoffstück, das aus mehreren Stoffen besteht, die zusammen genäht werden. Die Muster können geometrisch, mit Tiermotiven und Stammessymbolen (mit kulturellen und religiösen Bedeutungen) versehen sein.
Jede MOLA ist ein Unikat, das die Näherin nach ihren eigenen Ideen entwirft und fertigt. Es handelt sich nicht um Serienproduktion.
 
Die kleinen Täschchen werden ebenfalls von den Kuna in Kolumbien mit Stoffstücken der MOLA und Leder in Handarbeit hergestellt.  Daher ist jedes Stück ebenfalls ein Unikat.
 


©Steininger

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)